Computerpioniere    Zeittafel    Sponsoren    Quellen    Regeln    Kontakt    Impressum    Statistik    Presse
Lexikon-Anfang Begriffe aus der Computerwelt
zusammengestellt und bearbeitet von Wolfgang Bergt
2. Buchstabe:
erstes Zeichen ist $ erstes Zeichen ist % erstes Zeichen ist at erstes Zeichen ist ( erstes Zeichen ist * erstes Zeichen ist + erstes Zeichen ist , erstes Zeichen ist - erstes Zeichen ist . erstes Zeichen ist / erstes Zeichen ist 0 erstes Zeichen ist 1 erstes Zeichen ist 2 erstes Zeichen ist 3 erstes Zeichen ist 4 erstes Zeichen ist 5 erstes Zeichen ist 6 erstes Zeichen ist 7 erstes Zeichen ist 8 erstes Zeichen ist 9 erstes Zeichen ist : erstes Zeichen ist ; erstes Zeichen ist < erstes Zeichen ist > erstes Zeichen ist @ erstes Zeichen ist \ erstes Zeichen ist ~ Erläuterungen Zeichen-Eingabefeld

Anfangsbuchstabe: Zeichen ($ bis ;)

(119 Begriffe)
Klicken Sie bitte im rechten der beiden Buchstabenfelder
auf das erste Zeichen des gesuchten Begriffs!

vor
   
%-(
(Computer, Internet)
Emoticon für verwirrt und traurig

%-)
(Computer, Internet)
Emoticon für verwirrt

%-|
(Computer, Internet)
Emoticon für Nachtarbeiter

%-6
(Computer, Internet)
Emoticon für gehirntot

%-}
(Computer, Internet)
Emoticon für Blödsinn (14)

%\v
(Computer, Internet)
Emoticon für Pablo Picasso

 
&-|
(Computer, Internet)
Emoticon für traurig

 
(-,)
(Computer, Internet)
Emoticon für eingeschlafen

(-:
(Computer, Internet)
Emoticon für Linkshänder

(:-$
(Computer, Internet)
Emoticon für krank

(:-D
(Computer, Internet)
Emoticon für Plappermaul

(:I
(Computer, Internet)
Emoticon für Eierkopf

 
*<:-)
(Computer, Internet)
Emoticon für Weihnachtsmann

*<:-)
(Computer, Internet)
Emoticon für Clown

       
.NET
(Computer)
(sprich „dot-net“) 2000 gestartete Initiative von Microsoft; Die Grenze zwischen PC und Internet soll verschwinden. Windows und die Office-Produkte liegen im Web, der Anwender abonniert sie bei Bedarf. Ausgerichtet ist die Strategie auf B2B und mobile Internet-Geräte.. Im Zentrum stehen offene Internetstandards wie HTTP, HTML und vor allem XML. Zur .NET-Plattform gehört die neue Programmiersprache C#.

.Mac
(Computer)
(sprich „dot-Mäc“) Apple stellte für rund 100 Dollar pro Jahr personifizierten Webspace zur Verfügung, der sich wie eine Festplatte in das Mac-Betriebssystem einbinden konnte, sowie eine eigene Homepage, eine Mail-Adresse, Online-Kontaktverwaltung sowie Software. .Mac unterstützte iLife und verwirklichte damit längst, wohin Microsoft mit .Net wollte. 2008 wurde .Mac durch MobileMe ersetzt.

 
/
(Computer)
Slash; ASCII-Zeichen Nr. 47; Das Slash-Zeichen wird in UNIX-Systemen als Trennzeichen (Seperator) von Pfadnamen verwendet.
Bei DOS benutzt man dafür den Backslash .

 
0 8-)
(Computer, Internet)
Emoticon für Unschuldsengel

0190-Nummer
(Internet, Netzwerk)
siehe Servicenummer

0190-Warner
(Internet, Netzwerk)
siehe Schutzprogramm

0:-)
(Computer, Internet)
Emoticon für Engel

 
1&1
(Computer)
Internetprovider und E-Shop
Stifthttp://einsundeins.com

1-2-3
(Computer)
Mitch Kapors Softwarepaket Lotus 1-2-3 umfaßte ein Tabellenkalkulationsprogramm, ein Grafikprogramm und ein Datenbankmodul. Der Erfolg nach der Einführung 1983 war für Lotus überwältigend: Es verdreifachte sich der Absatz von IBM-PCs



100BASE-X
(Netzwerk)
IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; Diese Spezifikation ist der 10BASE-T ähnlich, erhöht jedoch die Datenrate auf 100 Mbps (durch Erhöhung der Bit-Taktrate um den Faktor 10).
100BASE-X wird auch "Fast Ethernet" genannt.

100BaseT
(Netzwerk)
Fast-Ethernet; IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt ein 24 AWG UTP für ein 100 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 100 Metern in einer physischen Stern-Topologie.

1000BaseT
(Netzwerk)
Gigabit-Ethernet; IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt ein 24 AWG UTP für ein 1000 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 100 Metern in einer physischen Stern-Topologie.

100VG-AnyLAN
(Netzwerk)
Polling-Verfahren; Demand-Priority; eine neue Methode für den 100 Mbps-Ethernet-Standard mit der Bezeichnung 100VG-AnyLAN; Es wurde von der IEEE in der Kategorie IEEE 802.12 angenommen.

1080i
(Computer)
1080i besitzt eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten im Zeilensprungverfahren (interlaced). Es zeigen immer nur die Hälfte der maximal möglichen 1080 Zeilen etwas an. Die Bildwiederholfrequenzen bei diesem Standard betragen 50 Hz oder 60 Hz (50 oder 60 Halbbilder je Sekunde).

10BASE-F
(Netzwerk)
IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt ein Glasfaserkabel für ein 10 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 4 Kilometern in einer physischen Stern-Topologie (es gibt drei Unterspezifikationen: OBase-FL für Glasfaser-Link, 10Base-FB für Glasfaser-Backbone und 10Base-FP für Glasfaser-passiv).

10BASE-T
(Netzwerk)
IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt ein 24 AWG UTP für ein 10 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 100 Metern in einer physischen Stern-Topologie.

10BASE2
(Netzwerk)
IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt ein 5-mm 50-Ohm Koaxialkabel für ein 10 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 185 Metern in einer physischen Bus-Topologie (oft als Thin Ethernet, Thinnet oder "Cheapernet" bezeichnet).

10BASE5
(Netzwerk)
IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; 10BASE5 benutzt ein 10-mm 50-Ohm Koaxialkabel für ein 10 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 500 m in einer physischen Bus-Topologie (oft als "Thick Ethernet bzw. Thicknet oder "Standard Ethernet" bezeichnet).

10BaseT
(Netzwerk)
Standard-Ethernet; IEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt ein 24 AWG UTP für ein 10 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 100 Metern in einer physischen Stern-Topologie.

10BROAD36
(Netzwerk)
IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt ein 75-Ohm Koaxialkabel für ein 10 Mbps Breitbandsignal für Entfernungen bis zu 1800 Metern (oder 3600 Metern mit Doppelkabeln) in einer physischen Bus-Topologie.

10GBase
(Netzwerk)
Ethernet mit 10 Gbps über ein Glasfaserkabel. Es gibt sieben verschiedene Standards für sieben Glasfasertypen.

16:9
(Video)
Bildschirmformat von Breitwand-Fernsehen; herkömmliche Monitore haben ein Seitenverhältnis von 4 zu 3.

1BASE5
(Netzwerk)
IEEE 802.3-Ethernet-Spezifikation; benutzt 24 AWG UTP für ein 1 Mbps Basisbandsignal für Entfernungen bis zu 500 Metern (250 Meter pro Segment) in einer physischen Stern-Topologie.

1NF
(Datenbank)
erste Normalform

1TR6
(Abk, Internet, Netzwerk)
(1. Technische Richtlinie Nr. 6); D-Kanal-Protokoll der Deutschen Telekom, das die Übertragungs-Regeln für das nationale ISDN wie Teilnehmer-Anwahl und Daten-Übergabe definiert. Um einen einheitlichen Standard zu gewährleisten, wird 1TR6 durch das Euro-ISDN-Protokoll DSS1 abgelöst.

 
2:2-Pulldown
(Video)
Umsetzung von Kinofilm (24 Bilder/Sekunde) auf PAL-Video;
Aus jedem Filmbild werden 2 Halbbilder gewonnen und die Abspielgeschwindigkeit wird um 4% erhöht.

286er
(Computer)
Computer mit 80286-Prozessor, PC/AT

2NF
(Datenbank)
zweite Normalform

 
3:2-Pulldown
(Video)
Umsetzung von Kinofilm (24 Bilder/Sekunde) auf NTSC-Video;
Aus den Filmbildern werden abwechselnd 2 und 3 Halbbilder gewonnen sodass sich 60 Halbbilder/Sekunde ergeben.

386er
(Computer)
Computer mit 80386-Prozessor

386-Modus
(Computer)
erweiterter Betriebsmodus von Windows, ab 386SX und 2 MB RAM aufwärts

3Com
(Computer)
Herstellerfirma des PalmPilot

3D
(Abk, Computer)
(3-dimensional);

3D-Beschleunigung
(Grafik)
Moderne Grafikkarten berechnen 3D-Szenarien selbständig und versehen dreidimensionale Objekte mit Texturen. Sie bestimmen ferner, welche Objektteile sich vor anderen befinden und sichtbar bleiben

3D-Now
(Computer)
CPU-Befehlssatz-Erweiterung bei AMD K6-CPUs für Fließkomma-lastige Anwendungen wie 3D-Spiele, MPEG-2-Codierung oder Spracherkennung; Intel benutzt stattdessen beim Pentium III ISSE

3D-Schnittstelle
(Grafik)
ein API, ein standardisierter Satz von Befehlen, über die Spiele oder andere Anwendungen Grafikoperationen auslösen. Verbreitet sind Direct3D, OpenGL und Glide.

3D-Widget
(Grafik)
Bedienungselement im virtuellen 3D-Raum, im Unterschied zu den üblichen 2D-Widgets (Kurzform von Window Gadget = „Apparat für Fenster“) wie Schaltflächen oder Schiebereglern. (21)

3GSM
(Abk, Netzwerk)
(Zusammensetzung aus 3. Generation und GSM); größte Mobilfunk-Schau der Welt in Barcelona

3NF
(Datenbank)
dritte Normalform

3X-DVD-ROM
(Video)
Bestandteil des HD-DVD-Standards; Damit passen Filme in (fast-)HD-Qualität auf normale DVDs (22 5/2007 S. 40)

 
4:2:0-Abtastung
(Computer, Video)
Die beiden Farbsignale (Chroma) werden in jeder zweiten Zeile gar nicht abgetastet (0). In den anderen Zeilen geschieht das Abtasten nur halb so häufig (2) wie das des Schwarzweißsignals (4).

4:2:2-Abtastung
(Computer, Video)
Die beiden Farbsignale (Chroma) werden in jeder Zeile nur halb so häufig abgetastet wie das Schwarzweiß-Signal (Luminanz).

4004
(Computer)
Bezeichnung des am 16.11.1971 von Intel eingeführten weltweit ersten echten Mikroprozessors; Er hatte 4 Bit und 2.300 Transistoren. (21 25/2006 S.20)
Stifthttp://www.4004.com/

486er
(Computer)
Computer mit 80486-Prozessor; 486er werden auch als Rechenprozessoren der vierten Generation bezeichnet. Die ersten PCs mit 486er Prozessor kamen 1990 auf den Markt. Neu war, dass in diesem Prozessorbaustein ein interner Cache eingebaut war. Der 80486 brachte gegenüber dem ersten IBM-PC von 1981 einen Geschwindigkeitszuwachs um mehr als das 30fache. Ein 486 DX2-66 ist ein Prozessortyp, der intern mit der doppelten Frequenz wie normale 486 DX 33 arbeitet. Diese Taktverdopplung geschieht aber nur intern auf dem Chip. Damit läßt sich der Prozessor auch auf Hauptplatinen einsetzen, deren Bausteine eine höhere Taktfrequenz als 33 MHz nicht vertragen.

4D
(Datenbank)
4D (eigentlich 4th Dimension) ist eine umfangreiche Datenbank/Entwicklungsumgebung für Mac und Windows mit eingebautem Webserver.
Stifthttp://www.4d.com/

4K
(Grafik)
Auflösung) mit bis zu 4096 x 2160 Pixeln; bei HiDPI 3840 X 2160, dem vierfachen von Full HD

4th DimensionD
(Datenbank)
siehe 4D

   
640-KByte-Grenze
(Computer)
DOS-Arbeitsspeicher; Maximale Speichergröße, auf die DOS-Programme ohne weiteres zugreifen können

6502
(Computer)
Prozessor von MOS Technology für Mikrocomputer

68008
(Computer)
Prozessor von Motorola

 
720p
(Computer)
720p steht für die Darstellung von Videos mit 1280 x 720 Bildpunkten im Vollbildverfahren (progressive).

 
8-)
(Computer, Internet)
Emoticon für (Sonnen-)Brillenträger

8:-)
(Computer, Internet)
Emoticon für kleines Mädchen

8-|
(Computer, Internet)
Emoticon für große Augen vor Überraschung

8-o
(Computer, Internet)
Emoticon für erstaunter (Sonnen-)Brillenträger

8008
(Computer)
Bezeichnung des 1972 von Intel hergestellten Nachfolgers des Mikroprozessors 4004

8080
(Computer)
Bezeichnung des 1974 von Intel hergestellten Nachfolgers der Mikroprozessoren 4004 und 8008, der die Grundlage für die Entwicklung von Mikrcomputern wie dem Altair von MITS wird.

8086
(Computer)
Bezeichnung des im April 1978 von Intel hergestellten 16-Bit-Mikroprozessors

8088
(Computer)
abgespeckte Version des 8086 von Intel; intern 16 Bit - extern nur 8 Bit; eingesetzt im ersten IBM-PC

80386
(Computer)
Am 3.12.2005 kommt der 80386-Prozessor von Intel auf den Markt. Die 80386er Architektur ist bis heute die Basis fast aller PC-Prozessoren geblieben. Bis auf verschiedene Erweiterungen ist ein moderner Pentium 4-Chip eigentlich nur ein sehr, sehr schneller 386er.


80x86
(Computer)
Prozessorgeneration von Intel

   
:)
(Computer, Internet)
Emoticon für Lächeln (14)

:-#
(Computer, Internet)
Emoticon für Hosenträger

:-&
(Computer, Internet)
Emoticon für verschnürte Zunge

:-(
(Computer, Internet)
Emoticon für deprimiert

:-((
(Computer, Internet)
Emoticon für sehr deprimiert

:-)
(Computer, Internet)
Smiley; 1982 von Scott Fahlmann erfunden; Emoticon für Lachen, Freude, Spaß freundliche Grüße

:-)-
(Computer, Internet)
Emoticon für liebesbedürftigen Mann

:-))
(Computer, Internet)
Emoticon für Doppelkinn

:-)-8
(Computer, Internet)
Emoticon für großes Mädchen

:-)o
(Computer, Internet)
Emoticon für liebesbedürftige Frau

:-*
(Computer, Internet)
Emoticon für Hoppla; Oops; Scheiß

:-,
(Computer, Internet)
Emoticon für grinsen; Aha!, Hmmm!

:-/
(Computer, Internet)
Emoticon für skeptisch

:-?
(Computer, Internet)
Emoticon für unwissend

:-@
(Computer, Internet)
Emoticon für fluchen, schreien

:-[
(Computer, Internet)
Emoticon für schmollen

:-]
(Computer, Internet)
Emoticon für breites, hämisches Grinsen

:-X
(Computer, Internet)
Emoticon für Küßchen

:-|
(Computer, Internet)
Emoticon für User ist alles egal, verbissen

:-||
(Computer, Internet)
Emoticon für zornig

:'-)
(Computer, Internet)
Emoticon für vor Freude weinen

:-<
(Computer, Internet)
Emoticon für wirklich traurig

:->
(Computer, Internet)
Emoticon für spitzer Lacher, glücklich

:-7
(Computer, Internet)
Emoticon für ironische Aussage

:-9
(Computer, Internet)
Emoticon für Lippen lecken

:-B
(Computer, Internet)
Emoticon für sabbern

:-c
(Computer, Internet)
Emoticon für total unglücklich, zum Heulen

:-D
(Computer, Internet)
Emoticon für breites Lachen

:-c
(Computer, Internet)
Emoticon für total unglücklich, zum Heulen

:-e
(Computer, Internet)
Emoticon für enttäuscht

:-I
(Computer, Internet)
Emoticon für gleichgültig

:-O
(Computer, Internet)
Emoticon für total erstaunt

:-o
(Computer, Internet)
Emoticon für erstaunt

:-S
(Computer, Internet)
Emoticon für zusammenhangloses Zeug

:-w
(Computer, Internet)
Emoticon für gelogen

:-x
(Computer, Internet)
Emoticon für Küßchen

:-X
(Computer, Internet)
Emoticon für dicken Kuß

:*
(Computer, Internet)
Emoticon für Gruß und Kuß

:*)
(Computer, Internet)
Emoticon für betrunken, Schnapsnase

:D
(Computer, Internet)
Emoticon für Lachen (14)

:p
(Computer, Internet)
Emoticon für Zunge herausstrecken

:x
(Computer, Internet)
Emoticon für total verschwiegen

 
;-(
(Computer, Internet)
Emoticon für weinen

;-)
(Computer, Internet)
Emoticon für Augenzwinkern

  weiter

Webmasters Europe

c't Computermagazin

Webhosting Lexikon


Anzeigen

Hier wäre Platz für Ihre Werbung.
Machen Sie mir ein Angebot:

 

Webmasters Europe

Valid XHTML 1.0 Transitional