Personen    Zeittafel    Astrophotos    Animationen    Sternbilder    Uhr    Quellen    Links    Kontakt    Impressum
Lexikon-Anfang Astronomie-Begriffe
zusammengestellt und bearbeitet von Wolfgang Bergt
2. Buchstabe:
Sonderzeichen zweiter Buchstabe ist A zweiter Buchstabe ist B zweiter Buchstabe ist C zweiter Buchstabe ist D zweiter Buchstabe ist E zweiter Buchstabe ist F zweiter Buchstabe ist G zweiter Buchstabe ist H zweiter Buchstabe ist I zweiter Buchstabe ist J zweiter Buchstabe ist K zweiter Buchstabe ist L zweiter Buchstabe ist M zweiter Buchstabe ist N zweiter Buchstabe ist O zweiter Buchstabe ist P zweiter Buchstabe ist Q zweiter Buchstabe ist R zweiter Buchstabe ist S zweiter Buchstabe ist T zweiter Buchstabe ist U zweiter Buchstabe ist V zweiter Buchstabe ist W zweiter Buchstabe ist X zweiter Buchstabe ist Y zweiter Buchstabe ist Z Erläuterungen Zeichen-Eingabefeld

Anfangsbuchstabe: F (F* bis FZ)

(27 Begriffe)
Klicken Sie bitte im rechten der beiden Buchstabenfelder
auf den zweiten Buchstaben des gesuchten Begriffs!

vor
   
Fabricius
(Pionier, Geschichte, Beobachtung, Sonnensystem)
Johann Fabricius (* 08.01.1587, † 10.01.1617) entdeckte unabhängig von Galileo Galilei und anderen 1610 die Sonnenflecken.

eingetragen/bearbeitet: 19.07.2015; Quelle: 302147/148 S.19

Fastnacht
(Geschichte)
Der Fastnachtdienstag ist 40 Tage vor dem Ostersonntag. Das Datum lässt sich mit der Osterrechnung nach Gauß berechnen.

eingetragen/bearbeitet: 28.01.2012; Quelle: 101

       
Fernglas
(Instrument)
Das Fernglas (Feldstecher) hat gegenüber einem Fernrohr eine weniger starke Vergrößerung und das Bild erscheint aufrecht und seitenrichtig. Je größer die Objektivdurchmesser sind, um so mehr Licht wird gesammelt und um so lichtschwächere Objekte sind zu erkennen. Mit einem Fernglas sieht man schon sehr viel mehr Sterne und Nebel als mit bloßem Auge.

eingetragen/bearbeitet: 24.09.2015; Quelle: 101

Fernrohr
(Instrument)
Das Fernrohr wurde um 1600 erfunden und von Galilei 1609 zum erstem mal zur Beobachtung von Himmelsobjekten eingesetzt. Im Fernrohr wird das Licht entweder mit Hilfe einer Objektivlinse (Refraktor) oder eines Hohlspiegels (Spiegelteleskop) gebündelt. Für den Bau sehr großer Fernrohre sind Spiegel besser geeignet.

eingetragen/bearbeitet: 23.04.2011; Quelle: 201 S.33

Fernrohr
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

       
Finsternis
(Beobachtung, Sonnensystem)
siehe Eklipse, Sonnenfinsternis, Mondfinsternis, Sarosperiode

eingetragen/bearbeitet: 23.05.2011; Quelle: 101

Finsternisjahr
(Beobachtung, Sonnensystem)
Nach 346,62 Tagen, einem Finsternisjahr, sind synodischer Monat und drakonischer Monat wieder synchron.

eingetragen/bearbeitet: 23.05.2011; Quelle: 101

Fische
(Beobachtung, Sternbild)
Tierkreissternbild; Zu Frühlingsanfang steht die Sonne im Sternbild der Fische.
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Fitswork
(Astrophotographie)
Public-Domain-Software zur digitalen Bearbeitung von astrophotographischen Aufnahmen auf Windows-Rechnern
siehe auch GIOTTO

eingetragen/bearbeitet: 09.11.2013; Quelle: 101
Stifthttp://www.fitswork.de

Fixstern
(Beobachtung, Geschichte)
Die meisten Sterne verändern ihre Position am Sternhimmel über einen langen Zeitraum nicht. Deshalb wurden sie schon in der Antike Fixsterne genannt im Gegensatz zu den Wandelsternen.

eingetragen/bearbeitet: 18.04.2011; Quelle: 101

Fixsternparallaxe
(Beobachtung, Geschichte)
Die Sterne sind so weit entfernt, dass ohne Fernrohr die durch die jährliche Bewegung der Erde um die Sonne verursachte Parallaxe nicht beobachtet werden kann. Erst 1837 bis 1839 konnten Struve und Bessel die ersten Fixsternparallaxen messen.

eingetragen/bearbeitet: 23.05.2015; Quelle: 209 S. 12

     
Fliege
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Fliegender Fisch
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Fluss Eridanus
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

     
Fokalaufnahme
(Astrophotographie, Beobachtung, Instrument)
Das Fernrohr dient als Objektiv der Kamera.

eingetragen/bearbeitet: 08.11.2013; Quelle: 208 S.123

For
(Abk., Beobachtung, Sternbild)
Fornax
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Fornax
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Fotosphäre
(Astrophysik, Beobachtung, Sonnensystem)
siehe Photosphäre

eingetragen/bearbeitet: 26.05.2011; Quelle: 101

Foucault
(Pionier, Beobachtung, Geschichte)
Léon Foucault (* 18.09.1819, † 11.02.1868); bewies mit seinem Pendelversuch die Rotation der Erde und bestätigte die Wellennatur des Lichts durch die Messung der Lichtgeschwindigkeit in Luft und Wasser. Durch seine Methode der Verspiegelung der Vorderseite von geschliffenen Glasspiegeln ermöglichte er den Bau großer Spiegelteleskope.

eingetragen/bearbeitet: 22.07.2011; Quelle: 101

     
Fraunhofer
(Pionier, Geschichte, Astrophysik)
Joseph von Fraunhofer (* 06.03.1787, † 07.06.1826); entdeckte Linien im Spektrum des Sonnenlichts und entwickelte den wissenschaftlichen Fernrohrbau.

eingetragen/bearbeitet: 10.08.2014; Quelle: 101

Friedmann
(Pionier, Geschichte, Astrophysik)
Alexander Alexandrowitsch Friedmann (* 16.06.1888, † 16.09.1925); entdeckte erstmals die Möglichkeit eines dynamischen Universums mit gleichmäßig verteilten Massen. Friedmann gilt als der "Kopernikus des 20. Jahrhunderts".

eingetragen/bearbeitet: 26.06.2011; Quelle: 601

Frühlingsdreieck
(Beobachtung, Orientierung)
Die hellen Sterne Arktur, Spika und Regulus sind im Frühling nachts sehr gut zu beobachten.

eingetragen/bearbeitet: 15.05.2011; Quelle: 101

Frühlingspunkt
(Beobachtung, Orientierung)
Die Ebene der Ekliptik und die Ebene des Himmelsäquators sind um den Winkel von 23,5° gegeneinander geneigt. Der Schnittpunkt des Himmelsäquators mit der Ekliptik, an dem die Sonne beim Frühlingsanfang (etwa 21. März) steht, wird Frühlingspunkt genannt. Der andere Schnittpunkt heißt Herbstpunkt. Der Frühlingspunkt ist der Nullpunkt der Rektaszension.

eingetragen/bearbeitet: 27.05.2011; Quelle: 201 S.48

     
Füchschen
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Fuhrmann
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Füllen
(Beobachtung, Sternbild)
Sternbild
siehe Sternbilder-Tabelle

eingetragen/bearbeitet: 03.07.2011; Quelle: 503

Fürst
(Pionier, Geschichte, Beobachtung)
Dietmar Fürst arbeitet an der Archenhold-Sternwarte. Er leitet den Förderverein, der seit 1980 die historische Sternwarte Remplin durch Arbeitseinsätze in Sommerurlaubswochen wieder aus einer Ruine erstehen lässt. Er forscht und veröffentlicht über die Erkenntnisse und Instrumente des Gründers der Sternwarte Friedrich II. von Hahn.

eingetragen/bearbeitet: 12.10.2014; Quelle: 101

         
  weiter

Nachricht 7 von 16

2015-07-22

Die erste Massenbestimmung eines marsgroßen Exoplaneten

Das dreiköpfige Planetensystem von Kepler 138 im Sternbild Leier enthält den bislang kleinsten Exoplaneten, dessen Masse sich ermitteln ließ. Kepler 138b ist etwa halb so groß wie die Erde und enthält sieben Prozent ihrer Masse.

Quelle:
www.sterne-und-weltraum.de