Webdesign-Workshop
von Wolfgang Bergt

Wolfdesign

Tabellen

zur Startseite
zurück Inhaltsübersicht weiter
 

Tabellen-Checkliste


  1. Tabellen sind hervorragend geeignet, die Bildschirmfläche zu gestalten. Höhen- und Breitenangaben in % sind denen in Pixel vorzuziehen, wenn man nicht pixelgenaue sondern proportionale Darstellung wünscht.


  2. Ältere Netscape-Browser reagieren sehr empfindlich, wenn die Syntax der Tabelle nicht in Ordnung ist. Nicht nur der <table>-Tag, sondern auch alle <tr>- und <td>-Tags müssen abgeschlossen werden.


  3. Tabellen werden im Browser erst angezeigt, wenn sie vollständig eingelesen sind. Deshalb sollten große Tabellen oder Tabellen mit großen Grafiken getrennt werden.


  4. Während der Gestaltung kann man die Tabellenstruktur genau einschätzen, wenn man das Attribut border="1" verwendet. Später kann man durch die Veränderung des Wertes auf "0" die störenden Linien wieder beseitigen.


  5. Für die Gestaltung und Formatierung der Tabelleninhalte bieten sich Sheets geradezu an.


  6. Tabellen sollten allerdings nur dann verwendet werden, wenn ein Inhalt wirklich tabellerisch darzustellen ist. Um eine normale Webseite in der Fläche zu gestalten, sollte man Style Sheets bevorzugen.




© Wolfgang Bergt 2007

 
zum Seitenanfang zum Workshop-Anfang zu Tabellen