vor

Objektorientierte Programmierung mit Object-Pascal

weiter

4.9.7 Kontrollstrukturen
Sprung GOTO


Die GOTO-Anweisung wird in anderen Programmiersprachen (z. B. BASIC) vielfach eingesetzt. Sie widerspricht allerdings dem Konzept von Object-Pascal. Alle denkbaren Algorithmen sind auch ohne sie zu realisieren.

Man kann mit GOTO innerhalb eines aktuellen Blocks (also zwischen begin und end) an eine beliebige Stelle springen. Diese Sprungstelle muss vorher wie eine Variable, allerdings mit dem Schlüsselwort LABEL, deklariert werden und mit ihrem durch einen Doppelpunkt abgeschlossenen Namen gesetzt werden.

Wird die Sprungstelle angesprungen, so wird die unmittelbar dahinter stehende Anweisung als nächstes ausgeführt.

var i, Summe: Integer;
LABEL Sprungpunkt;
begin
i := 0;
Summe := i + 10;
GOTO Sprungpunkt;
Summe := i + 20;
Sprungpunkt:
ShowMessage('Die Summe ist ' + IntToStr(Summe));
end;


Bei diesem Beispiel wird die Anweisung Summe := i + 20; niemals erreicht und immer als Summe 10 ausgegeben.


vor

Inhaltsverzeichnis

weiter